· 

Musik und der neue Expertenstandard Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz --- Music and the new expert standard Relationship formation in people with dem

 

Der neue Expertenstandard "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz" des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) wurde Anfang Oktober 2017 in Osnabrück beschlossen. Ziel des Standards: Jeder pflegebedürftige Mensch mit Demenz soll Angebote zur Beziehungsgestaltung erhalten, die sein Gefühl, gehört, verstanden und angenommen zu werden sowie mit anderen Personen verbunden zu sein, erhalten und fördern.

Musik ist Emotion und ein Teil der Lebens-Identität des Menschen. In meinen Sing- und Bewegungsgruppen in Bayerischen Altenheimen ist diese Identität für mich regelmäßig erfahrbar. Menschen, die fast nicht mehr sprechen, singen sämtliche Strophen von Volksliedern mit. Menschen, deren Augen ins Leere triften, bekommen plötzlich Glanz und Lebendigkeit. Ein Mann aus Russland, der unsere Volkslieder nicht kennt und immer still in der Ecke sitzt, meldet sich plötzlich und erzählt mir mit Tränen in den Augen, dass er sich in dieser Stunde wohl und zuhause fühlt. 

Diese persönlichen Erfahrungen freuen mich sehr und bestätigen, dass Beziehungs-gestaltung in der Begleitung von Menschen mit Demenz durch die Kraft der Musik gelingen kann. 

Also lasst uns die vielfältigen Möglichkeiten der Musik nutzen. In meinen Seminaren beleuchte ich die verschiedenen Facetten und Einsatzmöglichkeiten. Gerne stehe ich für Fragen zur Verfügung.

 

 

Copyright: Ralf Glück, GlücksMedienProduktion 2018

 

Music can significantly support the new expert standard for relationship design in dementia.

 

The new expert standard "Relationship Design in the Care of People with Dementia" of the German Network for Quality Development in Nursing (DNQP) was decided in early October 2017 in Osnabrück. Aim of the standard: Every person with dementia in need of care should receive offers for the development of relationships, which should be his feeling, to be understood, understood and accepted as well as to be connected, supported and supported by others.

 

Music is emotion and part of the life-identity of man. In my singing and movement groups in Bavarian retirement homes this identity is regularly experienced for me. People who almost do not speak anymore sing all the stanzas of folk songs. People whose eyes drift into emptiness suddenly get luster and liveliness. A man from Russia who does not know our folk songs and always sits quietly in the corner, suddenly announces himself and tells me with tears in his eyes that he feels well and at home in this hour.

These personal experiences make me very happy and confirm that relationship formation in the accompaniment of people with dementia can succeed through the power of music.

So let's use the diverse possibilities of music. In my seminars, I shed light on the various facets and possible uses. I am happy to answer any questions.

 

 

Copyright: Ralf Glück, GlücksMedienProduktion 2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 0