· 

05 - Wo man singt da lass dich nieder...

Herzlich willkommen zu unserem Blog "Ratgeber Musik"

 

Singen statt Überreden

Professor Böhm, der Pflegewissenschaftler aus Wien hat den Satz geprägt: „Vor den Beinen muss die Seele bewegt werden“. Vieles, was wir in der Pflege und Betreuung für bedeutsam halten, ist aus der Sicht unsere Senioren gerade nicht angesagt. Wollen wir als Pflegende oder Therapeuten jemanden aktivieren, der im Moment keinen Grund sieht, aus seinem Bett aufzustehen, ist es sinnvoller, seine Seele zu berühren, als ihn mit Argumenten zu überreden. Kaum ein Mittel ist emotional so wirksam wie das ganz persönliche Singen. Das gilt auch für Pflegehandlungen, die abgelehnt werden, Situationen, die zu entgleisen drohen, Unruhezustände und andere schwierige Gegebenheiten im Alltag mit demenziell Erkrankten.

Das heißt, hier kommt eine Form des Singens zum Tragen, die heute nicht mehr so verbreitet ist: Für jemanden singen. Aus dem Augenblick heraus. Das erfordert anfangs ein wenig Mut, es erfordert Selbstvertrauen und ein ausreichend großes Repertoire, das situationsgerecht eingesetzt werden kann. Diese Art des Singens baut Nähe und gegenseitiges Verstehen ohne Worte auf.

 

Ein geeignetes Sing-Repertoire?

 

Als Nichtsänger|Musiker steht man da vor einem großen Problem. Wie singen, wenn man persönlich auf keinerlei Singerfahrung geschweige denn auf ein Repertoire zurückgreifen kann? Die Hürde scheint da oft unüberwindbar. Meinen Kollegen und Kolleginnen empfehle ich da unsere MitSing-CDs Gute Laune Lieder 1 und 2.

Es handelt sich dabei um bekannte Volkslieder und Evergreens, die ich in geeigneter Singhöhe mit meiner Singstimme im Vordergrund genau aus diesem Grund im Studio aufgenommen habe. So müsst ihr selbst  gar nicht singen können sondern verwendet ganz einfach eine CD mit bekannten Liedern. Ich selbst habe das oft mit meinen § 87 b-Kräften (jetzt 43b) durchexerziert. Nachdem die erste Hemmschwelle überwunden war kamen sie oft aus ihren Gruppen und erzählten begeistert: "Wir hatten total viel Spaß miteinander und ALLE Bewohner haben mitgesungen!" - Also - Mut haben, eine geeignete Sing-CD organisieren, die Liedtexte in großer Schrift vorbereiten und dann loslegen.

Das Volkslied der Woche

Das Volkslied der Woche ist "Jetzt kommen die lustigen Tage", das die meisten Senioren mit Freude mitsingen werden.

 

Wissenswertes über die "Die lustigen Tage"

 

Über die Herkunft dieses Liedes ist wenig bekannt. Allgemein geht man davon aus, dass es aus Franken kommt und um 1900 entstanden sein soll. Das Lied selbst vermittelt ein positives Lebensgefühl, Aufbruchstimmung und sommerliche Lust am Reisen.

 

Den Text in großer Schrift gibt es hier GRATIS zum Herunterladen als PDF-Datei.

 

Download
Jetzt kommen die lustigen Tage - Text
Sie erhalten kostenlost den Liedtext zum Herunterladen
Jetzt kommen die lustigen Tage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.3 KB

   

Jetzt kommen die lustigen Tage - Video

Den Link zum Herunterladen findet ihr HIER

 

 


Wunderschöne Volkslieder findet ihr auf unseren Gute-Laune-Lieder-CDs 1 und 2

 

https://www.gluecksart.de/unser-shop/gute-laune-lieder/

 

 

Viel Spass und Freude wünscht euch allen Ralf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0